Angebote zu "Nach" (208 Treffer)

Kategorien

Shops

Vom Schlachthof nach Auschwitz
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Vom Schlachthof nach Auschwitz ab 29.9 € als Taschenbuch: Die NS-Verfolgung der Sinti und Roma aus Bremen Bremerhaven und Nordwestdeutschland. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Buch - Paarungszeit
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Von wegen glückliche Kühe und friedliche Sonnenuntergänge am See! Im oberbayrischen Neuenthal herrscht Krieg: Cafébesitzerin Therese sieht sich schon als Bürgermeisterin, doch Dorfpolizist Fredl hält dagegen. Zu lange schon wirbt er um sie, ihre freche Gegenkandidatur macht ihn nur noch heißer. Als französische Touristen einfallen und Thereses Partei ergreifen, darunter der attraktive Lucien, kommt es zu einer Revolution der Gefühle."Amüsante Chick lit, die nicht nur Frauen lieben werden - Claudia Brendlers Romane bedeuten köstlichsten Genuss, der angenehm prickelt wie Champagner und einen Tränen lachen lässt. Nach EIERTANZ legt die deutsche Autorin abermals mit witzig-spritzigem Lesespaß nach und erfreut ihre Leser mit einem 'Gute-Laune-Schmöker , der einfach nur herrlich und wunderbar ist. (...) In Oberbayern steppt der Bär - und der Leser freut sich, dass er das miterleben darf. Wer hier nicht lacht, dem ist nicht mehr zu helfen." Literaturmarkt.info, 29.04.2013Claudia Brendler studierte Gitarre und Klavier in Darmstadt und ist Teil des Comedy-Duos Queens of Spleens, bekannt u. a. aus "Ottis Schlachthof" und "Ladies Night". Außer Texten für die Bühne schrieb Claudia Brendler Kurzprosa und Artikel in verschiedenen Literaturzeitschriften

Anbieter: yomonda
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Buch - Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
12,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

"Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich habe?" kennt mittlerweile jedes Kind. Und jeder Erwachsene auch. Das Buch wurde in zig Sprachen übersetzt. Nun liegt das Lieblingsbuch von unzähligen Eltern, Kindern und Verliebten u. a. auch in Bairisch vor.Sam McBratney studierte Geschichte und politische Wissenschaft am Trinity College in Dublin. Heute arbeitet er als Grundschullehrer und lebt in County Antrim/Nordirland. Seine vielen Bücher, Geschichten und Hörspiele für Kinder und Erwachsene schreibt er in seiner freien Zeit. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.Anita Jeram ist in Portsmouth (England) geboren und aufgewachsen, künstlerische Ausbildung in Manchester. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Nordirland. Anita Jeram hat mit großem Erfolg eigene Geschichten entwickelt. Der absolute Welterfolg sind ihre beiden Hasen in Sam McBratneys 'Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?'.Ottfried Fischer, geboren 1953 in Ornatsöd im Bayerischen Wald, hängte sein Studium der Juristerei schon nach wenigen Semestern zugunsten seiner Kabarett- und Schauspiel-Karriere an den Nagel. Ottfried Fischer ist weit über die Grenzen des Freistaates hinaus bekannt durch "Ottis Schlachthof", die Krimiserie "Der Bulle von Tölz" und viele andere Rollen.

Anbieter: myToys
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Buch - Gebrauchsanweisung die Pfalz  Kinder
15,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Die deutsche Toskana, wie die Pfalz gerne auch genannt wird, lockt mit Pinien und Zypressen, Feigenbäumen und Mandelblüte - urdeutsch und mediterran, kosmopolitisch und provinziell zugleich. Der Kabarettist Christian "Chako" Habekost gewährt Einblicke in die Klischees der südwestdeutschen Region, nimmt den pfälzischen Hang zum Superlativ aufs Korn und befasst sich detailliert mit den Feinheiten des Dialekts - der "schännschde" Mundart überhaupt. Eine unterhaltsame Rundreise von der Gemüsepfalz zur Deutschen Weinstraße, vom Dom zu Speyer bis zum größten Weinfest der Welt und hinüber in die Kurpfalz nach Mannheim und Heidelberg. Er erklärt, wie musikalisch Handkäse wirklich ist, wie viele Schoppen Wein ein typischer Pfälzer täglich "petzt", und verrät, wie Helmut Kohl seinen Saumagen am liebsten hatte. Ein amüsanter wie tiefgründiger Ausflug in eine lebenslustige Region, voller Biss, mit liebevollem Augenzwinkern und satirischem Abgang."Ein lehrreiches Vergnügen. (...) Habekost präsentiert sich als Pfälzer Patriot mit kritischem Blick und Liebe zu Land und Leuten.", dpa, 06.11.2018Habekost, ChristianChristian "Chako" Habekost, geboren und aufgewachsen in Mannheim, ist Comedian, Kabarettist und Calypso-Sänger. Er studierte in Mannheim, London und Kingston/Jamaika und steht mit Solo-Programmen auf der Bühne, in denen er sich u.a. intensiv mit der Pfälzer Sprache befasst. Fernsehauftritte (u.a. in Ottis Schlachthof) machten ihn auch überregional bekannt. Er ist Autor zahlreicher Bücher, gemeinsam mit seiner Frau schreibt er die Pfälzer Krimireihe »Elwenfels«.

Anbieter: yomonda
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Vom Schlachthof nach Auschwitz
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im März 1943 rollen hunderte Eisenbahnwaggons der Deutschen Reichsbahn in das Vernichtungslager Auschwitz. Aufgrund eines Erlasses von Heinrich Himmler sollen Zehntausende von Sinti und Roma von zentralen Sammelstellen im Deutschen Reich dorthin deportiert werden. Die meisten von ihnen kommen in dem Vernichtungslager Auschwitz um. Die Sammelstelle für Nordwestdeutschland befand sich in Bremen. Für einige Tage wurde auf dem dortigen Schlachthof ein Sammellager eingerichtet, in welchem die Sinti und Roma der Kripoleitstelle Bremen zusammengetrieben wurden. Das Buch schildert diese vergessene Geschichte der Opfer, sowie der Täter aus Bremen, Bremerhaven, Oldenburg und Ostfriesland. Darüber hinaus werden die Wurzeln dieses eliminatorischen Antiziganismus über die NS-Zeit hinaus dargestellt. Umfangreichere Kapitel sind deshalb sowohl der Zeit vor 1933 und der gescheiterten'Vergangenheitsbewältigung'als auch den neuen, alten Methoden der"Zigeunerbekämpfung"der Polizei nach 1945 gewidmet.Zu den Autoren:Hesse, Hans, Historiker, Autor, M.A., geb. 1961, Studium der Neueren Geschichte, Alten Geschichte und Publizistik an der FU Berlin, Forschungsprojekt zur Geschichte der Konzentrationslager in Moringen, wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Projekt zur Anwendung Neuer Medien in den KZ-Gedenkstätten.Forschungsschwerpunkte: NS-Verfolgung der Zeugen Jehovas, Entnazifizierung und Geschichte der Konzentrationslager. Jüngere Veröffentlichungen:"Am mutigsten waren immer wieder die Zeugen Jehovas"- Verfolgung und Widerstand der Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus, Bremen 1998.Schreiber, Jens, geb. 1967, Diplom-Sozialpädagoge, Lehrbauftragter an der Fachhochschule Ostfriesland, Emden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Vom Schlachthof nach Auschwitz
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im März 1943 rollen hunderte Eisenbahnwaggons der Deutschen Reichsbahn in das Vernichtungslager Auschwitz. Aufgrund eines Erlasses von Heinrich Himmler sollen Zehntausende von Sinti und Roma von zentralen Sammelstellen im Deutschen Reich dorthin deportiert werden. Die meisten von ihnen kommen in dem Vernichtungslager Auschwitz um. Die Sammelstelle für Nordwestdeutschland befand sich in Bremen. Für einige Tage wurde auf dem dortigen Schlachthof ein Sammellager eingerichtet, in welchem die Sinti und Roma der Kripoleitstelle Bremen zusammengetrieben wurden. Das Buch schildert diese vergessene Geschichte der Opfer, sowie der Täter aus Bremen, Bremerhaven, Oldenburg und Ostfriesland. Darüber hinaus werden die Wurzeln dieses eliminatorischen Antiziganismus über die NS-Zeit hinaus dargestellt. Umfangreichere Kapitel sind deshalb sowohl der Zeit vor 1933 und der gescheiterten'Vergangenheitsbewältigung'als auch den neuen, alten Methoden der"Zigeunerbekämpfung"der Polizei nach 1945 gewidmet.Zu den Autoren:Hesse, Hans, Historiker, Autor, M.A., geb. 1961, Studium der Neueren Geschichte, Alten Geschichte und Publizistik an der FU Berlin, Forschungsprojekt zur Geschichte der Konzentrationslager in Moringen, wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem Projekt zur Anwendung Neuer Medien in den KZ-Gedenkstätten.Forschungsschwerpunkte: NS-Verfolgung der Zeugen Jehovas, Entnazifizierung und Geschichte der Konzentrationslager. Jüngere Veröffentlichungen:"Am mutigsten waren immer wieder die Zeugen Jehovas"- Verfolgung und Widerstand der Zeugen Jehovas im Nationalsozialismus, Bremen 1998.Schreiber, Jens, geb. 1967, Diplom-Sozialpädagoge, Lehrbauftragter an der Fachhochschule Ostfriesland, Emden.

Anbieter: buecher
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
DIE MADE MIT SPECK - Ein lustiger Heimatabend a...
45,80 € *
zzgl. 11,95 € Versand

Die Made mit Speck ? ein lustiger HeimatabendMit Bernd Gnann und musikalischer BegleitungWer herzhaft lachen will ist im Schlachthof gut aufgehoben: Bernd Gnann veranstaltet wieder seinen legendären Heimatabend, der aus dem Spielplan des Kammertheaters nicht mehr wegzudenken ist.?Jeder Abend ist anders? - das nimmt man ihm ab, denn Gnann ist ein Meister der Spontaneität, zeigt die vielen Facetten seines Könnens, allesamt unvergleichlich und echt. Seit 10 Jahren entwickelt sich das immer neue Programm zum Dauerbrenner.Ohne Mühe gelingt es ihm, die Barriere zwischen Podium und Zuschauerraum zu durchbrechen. Man erfährt so einiges über Gnanns Heimatort, dem idyllischem Dorf Reichenbach bei Bad Schussenried, seine sieben Geschwister und natürlich dem traurigen Schicksal von Horst dem Hahn. Gnann spielt Pingpong mit seinem Publikum, greift jeden Ball auf und ballert Pointe um Pointe zurück.In feinstem Hochdeutsch und oft teilnahmslos wirkenden Mienenspiel rezitiert er Klassisches und Besinnliches aus seinem Repertoire. Das Besondere an Bernd Gnann ist seine exzellente Beobachtungsgabe.Sämtliche Lachmuskeln werden aufs Äußerste strapaziert, wenn er den mit etlichen Weizen gesättigten Bräutigam gibt, der auf der Suche nach seiner ?entführten Braut? ist. Musikalisch begleitet von seinem ?Russen? aus der Kaiserstraße, Ernst Kies alias Igor.Ein Abend, den man nicht so schnell vergisst. Leicht, lustig und niemals unverschämt! Der Genuss ist auf Seiten seines Publikums.Incl. Buffet Beginn 18 Uhr Dauer: 120 Minuten

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
DIE MADE MIT SPECK - Ein lustiger Heimatabend a...
45,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Die Made mit Speck ? ein lustiger HeimatabendMit Bernd Gnann und musikalischer BegleitungWer herzhaft lachen will ist im Schlachthof gut aufgehoben: Bernd Gnann veranstaltet wieder seinen legendären Heimatabend, der aus dem Spielplan des Kammertheaters nicht mehr wegzudenken ist.?Jeder Abend ist anders? - das nimmt man ihm ab, denn Gnann ist ein Meister der Spontaneität, zeigt die vielen Facetten seines Könnens, allesamt unvergleichlich und echt. Seit 10 Jahren entwickelt sich das immer neue Programm zum Dauerbrenner.Ohne Mühe gelingt es ihm, die Barriere zwischen Podium und Zuschauerraum zu durchbrechen. Man erfährt so einiges über Gnanns Heimatort, dem idyllischem Dorf Reichenbach bei Bad Schussenried, seine sieben Geschwister und natürlich dem traurigen Schicksal von Horst dem Hahn. Gnann spielt Pingpong mit seinem Publikum, greift jeden Ball auf und ballert Pointe um Pointe zurück.In feinstem Hochdeutsch und oft teilnahmslos wirkenden Mienenspiel rezitiert er Klassisches und Besinnliches aus seinem Repertoire. Das Besondere an Bernd Gnann ist seine exzellente Beobachtungsgabe.Sämtliche Lachmuskeln werden aufs Äußerste strapaziert, wenn er den mit etlichen Weizen gesättigten Bräutigam gibt, der auf der Suche nach seiner ?entführten Braut? ist. Musikalisch begleitet von seinem ?Russen? aus der Kaiserstraße, Ernst Kies alias Igor.Ein Abend, den man nicht so schnell vergisst. Leicht, lustig und niemals unverschämt! Der Genuss ist auf Seiten seines Publikums.Incl. Buffet Beginn 18 Uhr Dauer: 120 Minuten

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot
Timo Wopp: ULTIMO - Die Jubiläumstour
26,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach zehn Jahren körperbetonter Kabarettarbeit zieht Timo Wopp in die vorerst letzte Schlacht um seine humoristische Daseins-berechtigung:ULTIMO (Die Jubiläumstour) ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard-Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen Programme ?Passion ? Wer lachen will muss leiden?, ?Moral ? Eine Laune der Kultur? und ?Auf der Suche nach dem verlorenen Witz?. Timo Wopp wird das Publikum am 16. September in Lübeck und am 17. September 2020 in Lüneburg in Grund und Boden und sich selbst um Kopf und Kragen coachen, seine eigene moralische Flexibilität zur Show stellen und sich niemals zu schade dafür sein, selbst auf den abwegigsten Comedy-Pfaden noch neue Witze zu finden.Timo Wopp ist der Businesskasper unter den Comedians, der Geisterfahrer auf deutschen Humorautobahnen, der Udo Lindenberg des Motel One. Der diplomierte Kaufmann, Ex-Berater und Jonglier-Heinz Timo Wopp war und wollte immer so viel sein. Doch vor allem ist er auch in seinem Jubiläumsjahr nach wie vor eins: Stets bemüht, neue Wege zu finden, der Orientierungslosigkeit in der digitalen Welt ein Gesicht zu geben ? und zwar seins. Unter dem Motto ?Nicht nur Content, auch Inhalte? wird er wieder kräftig was in die Luft werfen ?denn einer muss es ja machen.Timo Wopp hat Betriebswirtschaftslehre studiert und war als Unternehmensberater tätig. Parallel zum Studium arbeitete er als professioneller Jongleur auf deutschen und internationalen Varietébühnen. 2007 war er der erste deutsche Jongleur mit einem Solovertrag beim Cirque du Soleil. Schließlich entdeckte er sein kabarettistisches Talent und ist mittlerweile als vielfach preisgekrönter Kabarettist Stammgast im TV, unter anderem bei ?Die Anstalt? (ZDF), ?Pufpaffs Happy Hour? (3sat) und ?Schlachthof? (BR).Foto: Enrico Meyer

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 05.04.2020
Zum Angebot